0

Einkaufswagen
Your discount code $ will be applied automatically at checkout

ein Ledernotizbuch für Eselsköpfe

Hallo,

nach sechs Monaten bei paper republic habe ich mir gedacht, es ist an der Zeit, dass wir uns kennenlernen!
Ich bin Leo. Meine Reise bei paper republic hat in der Auftragsabwicklung begonnen - vielleicht habe ich sogar eine deiner Bestellungen vorbereitet! Von nun an werde ich mich dem Verfassen und Übersetzen von Texten widmen. Bestimmt wirst du hin und wieder einen Newsletter von mir erhalten.
Ich habe meinen grand voyageur [pocket] in olivgrün letzten September als Willkommensgeschenk erhalten. Ein Ledernotizbuch ist jedoch nicht gerne allein. Deshalb habe ich mich gleich zwei Monate später für einen grand voyageur [xl] in petrol blau entschieden, welchen ich für meinen Sprachkurs verwende, den ich gerade besuche.


Ich lebe, atme und denke auf drei Sprachen: Englisch, Französisch und Deutsch.
Könnte ich mir eine Superkraft aussuchen, wäre diese, ALLE Sprachen der Welt perfekt zu beherrschen!
Leider bleibt mir diese Superpower vorenthalten. Dennoch haben mich meine Faszination für Sprachen und meine Neugierde für andere Schriften dazu gebracht, eine neue Sprache zu lernen: Persisch. Ich möchte gerne ein paar meiner Lieblingswörter mit euch teilen: 

kalle khar = Eselskopf (stur) - Die armen Esel haben wohl auf der ganzen Welt denselben Ruf!
shotormorgh = Kamel-Huhn (Straußvogel)
sarmâ khordan = Kälte essen (verschnupft sein)

 


Ich halte in meinem grand voyageur [xl] alle neuen Wörter und Ausdrücke fest, die ich lerne (ich weiß, meine persische Handschrift noch nicht das Gelbe vom Ei!).
Mein erstes Notizbuch war schon bald vollgekritzelt. Deshalb habe ich mich jetzt für ein liniertes book refill [xl] mit mehr Seiten entschieden. So habe ich mehr Platz, und das flache Aufliegen des Heftes ist wirklich sehr hilfreich, um ungestört von rechts nach links zu schreiben!


Zusätzlich zu meinem Persischheft, habe ich in meinem grand voyageur [xl] auch einen Wochenplaner, den ich täglich in Verwendung habe. Zusammen mit meinem grand voyageur [pocket], voller Notizen, Listen, Gedanken und Zitaten, und meiner Kaweco Füllfeder, habe ich endgültig die Kunst der Organisation beherrscht! Naja, womöglich gibt es noch Verbesserungsmöglichkeiten...



In diesem Sinne: Bleibe neugierig und offen für Neues (und organisiert!).
Herzliche Grüße aus Wien, 

 

Leo
Translatoraptor